News


Zurück zur Übersicht

21.10.2018

Unsere "Erste" hat im zweiten Heimspiel wieder gepunktet

TSG Leihgestern - TSG Eddersheim II 27:22 (13:12)
Unsere "Erste" hat im zweiten Heimspiel wieder gepunktet. Nach der Niederlage in Eibelshausen/Ewersbach gelang gegen die gute Drittliga-Reserve der Eddersheimerinnen ein letztlich verdienter, hart erkämpfter Erfolg. Gegen die immer wieder aggressiv in die Zweikämpfe gehenden Gäste musste unsere Defensive energisch zupacken, was zwischenzeitlich nicht so gut gelang. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Leihgesterner Abwehrspiel aber sicherer und am Ende setzte sich auch die bessere Kondition durch.
Zu Beginn verbuchte unser engagiert auftretendes Team mit gelungenen Offensivaktionen eine 5:2 (11., Heller) und 6:3 (13., Schulz)-Führung. Auch beim 8:5 (18., Friedrich) und 10:7 (22., Steinhaus) hatte Leihgestern drei Tore Vorsprung. Dann aber wurde es enger. Ballverluste und nachlassende Abwehrbemühungen förderten die Eddersheimer Aufholjagd, die beim 11:11 durch Trainertochter Leonie Kaufmann zum Gleichstand führte. Zur Pausde hatte das Team aus Linden aber aber mit 13:12 die Nase vorn.
Nach dem Seitenwechsel gelang den Gastgeberinnen ein guter Start. Bis zur 44. Minute wurde immer wieder ein zwei- oder Drei-Tore-Vorsprung erzielt, ohne dass man sich so richtig absetzen konnte. Beim 19:15 (46., Steinhaus) wurde erstmals eine Vier-Tore-Führung herausgeworfen. Beim 21:19 (52.) war es aber wieder eng. Nach einer Leihgesterner Auszeit verkürzte Eddersheim gar auf 20:21 (53.). Doch die Gastgeberinnen legten nach und erhöhten binnen vier Minuten auf 25:21 (58.) und waren damit durch.
Leihgestern: Türk (40.- 53.), Glitsch (1.-30., 53.-60.); van Wickern (4), Heller (3), Clausius, Penning, Fina (1), Appel, Schulz (4), Friedrich (6/3), N. Kunzig, Viebahn (1), Faber (1), Steinhaus (7).
Eddersheim II: Ramp, Kuptschitsch; Grünewald (2), Gottfriied, Rühl (9/6), L. Walter (3), N. Walter (3), Ullrich, Breitenfelder, Reitmeier, Büttner (1), Braun, Kaufmann (4/1).



Zurück zur Übersicht