News


Zurück zur Übersicht

13.11.2018

Unsere "Zweite" findet immer noch nicht in die Saison

Nun begann ein weiteres Heimspiel für unsere "Zweite". Mit voller Hoffnung, Ehrgeiz und mit dem Ziel das Spiel zu gewinnen, startete das Team der TSG II stark im Angriff sowie in der Verteidigung. Es gelang dem Team in Führung zu gehen und diese bis zum Ende der Halbzeit zu erhalten. Die Zeitstrafe gegen die HSG II nutze die TSG II zu wenig, sodass sie die Tordifferenz nicht groß ausbauen konnten. Am Ende der ersten Halbzeit bekam die TSG II ebenfalls eine Zeitstrafe. Zur Halbzeitpause lag die TSG II mit 12:10 vor der Gastmannschaft HSG Wettenberg II. Hoch motiviert starteten beide Mannschaften in die zweite Halbzeit. Der TSG II gelang es nicht sich in das Spiel einzufinden. Im Angriff wurden Torchancen nicht genutzt und auch die Abwehr bröckelte. Die HSG II nutzte dies, sowie die übrig gebliebene Zeitstrafe aus der ersten Halbzeit gegen die TSG II, um in Führung zu gehen. Diese Führung behielt die HSG II bis zum Schluss des Spieles. Durch die nachlassende Kondition und lückenhafte Abwehr der TSG II konnte die HSG II ihre Führung ausbauen. Das Spiel endete mit dem Ergebnis 18:23. Nach dieser Niederlage ist der TSG II klar, dass das Team an ihrer Ausdauer sowie Abwehrhaltung arbeiten muss, um das nächste Spiel gegen die HSG Marburg/Cappel I zu gewinnen. Ebenso muss die Mannschaft lernen, sich schneller nach der Halbzeitpause ins Spiel zu finden, sowie ihre Torvorsprünge zu erhalten und auszubauen.

TSG Leihgestern II spielte mit: Türk (Tor); Teicher (Tor); Jennemann (Tor); Güzelkücük (3); Pauli (0); Ferber (3/1); Müller (3); Mastenbroeck (6/2); Käs (2); Reuschel (0); Wallenfels (0); Brauner (1); Blasini (0)



Zurück zur Übersicht