News


Zurück zur Übersicht

03.02.2019

Klarer Sieg unserer "Ersten" gegen die HSG Goldstein/Schwanheim

LINDEN (-). Im ersten Spiel des Jahres 2019 hat Frauenhandball-Landesligist TSG Leihgestern einen klaren 40:28 (23:12)-Heimsieg über die HSG Goldstein/ Schwanheim gefeiert. TSG-Trainerin Jonna Jensen sprach von einer "sehr guten ersten Hälfte mit viel Tempo nach vorne“. Die TSG, ohne Annika Friedrich (krank) und Michelle Heller (Arbeit) angetreten, agierte von Beginn mit hohem Tempo. Von 2:1 (4.) zogen die Lindenerinnen auf 7:1 (9.) weg. 11:4 und 14:6 nach 18 Minuten waren weitere Zwischenstationen. Beim 20:10 (25.) war der Vorsprung erstmals zweistellig. Im zweiten Durchgang verlief die Partie zerfahren. Die Gastgeberinnen probten zeitweise eine weitere Deckungsvariante. „In der zweiten Hälfte war es ein sehr zerfahrenes Spiel. Wir haben es runtergespielt, waren aber in meinen Augen zu oft in Unterzahl. Die Rote Karte gegen Simone Walther in der 56. Minute war für mich recht fraglich“, sagte Jonna Jensen. Tor Nummer 40 ging auf das Konto von Katharina Fina.

TSG Leihgestern - Tor: Katharina Schnaubelt, Franziska Türk - Feld: Paulina van Wickern (1), Simone Walther (6/5), Sandra Penning (1), Katharina Fina (5), Milena Appel (3), Olivia Reeh (2), Andrea Schulz (3), Nicole Kunzig (7), Victoria Viebahn (4), Isabell Faber (4), Kristin Steinhaus (4).



Zurück zur Übersicht